Einzelarbeit

behandlung1

Der Klient liegt während der Atembehandlung bekleidet auf einer Liege. Der Therapeut erspürt mit den Händen den Atem des Liegenden. Es werden Impulse gegeben, auf die der Klient meist unwillkürlich reagiert. Nicht das Wort ist der Träger der Mitteilung, sondern die Hand des Behandlers und der Atem des Liegenden begegnen einander. So entsteht ein nonverbales „Atemgespräch“.

behandlung2

Dauer ca. 60 Minuten / Anzahl der Behandlungen und zeitlicher Abstand variieren individuell.


"Atem hat eine lebenstragende Funktion. Atmend können wir unseren Leib kennen lernen. Atem kann erfahren und erlebt werden. Er teilt sich über das Wort nur beschränkt mit."

– Ilse Middendorf