In der Schwangerschaft

Atmen und Singen für Schwangere und junge Mütter – hilfreiche Erfahrungen für diese besondere Zeit

Wir arbeiten mit dem Erfahrbaren Atem nach Prof. Ilse Middendorf

Die Arbeit am Atem ist hilfreich, die körperlichen und seelischen Veränderungen werdender Mütter zu unterstützen und singend geben wir der Vorfreude Ausdruck.
„Atmen ist weit mehr als Luftholen!“

Die Atembewegung ist eine Lebensbewegung unserer ganzen Person. Wenden wir uns ihr zu, gehen wir auf Entdeckungsreise. Atemübungen helfen über sanfte Dehnungen und lösende Bewegungen immer mehr an Selbsterfahrung, Selbstbewusstsein und positiver Haltung, körperlich und seelisch, zu gewinnen. Die Schwangerschaft ist eine Zeit der Veränderungen und eine Begegnung mit den Kräften der Natur. Die Arbeit mit dem Atem stärkt die liebevolle Beziehung zu dem Ungeborenen. Der Atem eröffnet der werdenden Mutter einen Weg, die eigenen Ressourcen zu entdecken, aufzubauen und einzusetzen. Das ist eine wichtige Grundlage für eine gesunde Schwangerschaft und Geburt.

Das Singen von Schlafliedern ist eines der schönsten Rituale mit Babys und kleinen Kindern. In der heutigen Zeit wird den Kindern der Gesang nur noch selten „in die Wiege gelegt“. In diesem Kurs können wir gemeinsam leicht erlernbare Schlaf-und Wiegenlieder musizieren.
Wiegenlieder vermitteln Gefühle von Geborgenheit und erinnern an die sanften Schaukelbewegungen im Mutterleib. Äußert sich die mütterliche Stimme im Wohlklang, ist es für das Baby ein angenehmes Klangbad und unterstützt auf diese Weise den Kontakt der Mutter zum Kind im Mutterleib.
Die Arbeit mit dem Atem schenkt Ihnen Freude, Ruhe und Kraft!

Das Kursangebot ist auch für Nicht-Schwangere empfehlenswert.


"Mein Atem kommt – mein Atem geht – und ruht – im ewigen Kreislauf und ist ein tanzender Rhythmus, wenn ich ihn zu spüren, zu leben, zu erfahren weiß."

– Ilse Middendorf